APROPOS PFERD 2016

Der ÖGV Wr. Neustadt hat bei der diesjährigen „Apropos Pferd“ in der Freiluftarena (Halle 25x50m) von Freitag bis Sonntag (7.-9.10.2016) mit einem Team von Westernreitern (Western Training Center H&D Schulz, High Class Horse Center Weikersdorf) ein gemeinsames Showprogramm „Horse & Dog Trail“ gezeigt!

 

Zusammen mit der national und international erfolgreichen Westernreiterin Valentina Sagmeister und der routinierten Westernreiterin und AQHA Jugendbeauftragten Astrid Rothmanner erarbeiteten wir erstmalig die Choreographie für ein kurzes Showprogramm, welches die Aufgaben des Western-Trailparcours mit denen eines Agility-Parcours vereinte. 

Nachdem alle gemeinsam den Parcour aufgebaut haben, zeigten Maria Berger mit Shetland Sheepdog „Fay“, Brigitte Steurer mit Shetland Sheepdog „Käthe“, Anna Wallner mit Border Collie „Akim“ und Shetland Sheepdog „Ivy“, Walter Kalod mit Border Collie „Sammy“ und Carina Machacek -ebenfalls ein junges Nachwuchstalent im Westernreitsport- mit Border Collie „Cassie“ zum Kennenlernen eine kurze Agility-Demonstration (Hürde, Slalom, Steg). Ein Sprecher lieferte den Zuschauern einige theoretische Informationen dazu. Dann begann unser von „anfeuender“ Musik begleitetes Showprogramm.

 

Die Übungsleiterin für Westernreiten Natascha Neubauer mit ihrem Quaterhorse „Golden Casino Jac“ und das junge Nachwuchstalent Lena Rothmanner mit „Red Little Rooster“ zeigten im Trailparcour wie man z.B. Spint, ein Gatter öffnet und schließt, ein „Kreuz“ überspringt, Slalom reitet und einiges mehr. Zeitgleich, parallel -und das auch teilweise räumlich wirklich sehr nahe- absolvierten wir mit unseren Hunden einen ähnlich gestalteten Agilityparcour. Zum Abschluss des Programms erfolgte die gemeinsame Aufstellung in der Hallenmitte, wo die beiden Pferde, welche links und rechts neben uns aufgestellt waren, „Spinten“ und ein „Kompliment“ demonstrierten.  Alle Reiter, Hundeführer, Pferde und Hunde wurden dabei vom Sprecher den Zuschauern namentlich vorgestellt.

Diese drei Tage auf der Apropos Pferd waren eine ganz besondere Erfahrung für uns „Hundeleute“. Wobei man sagen muss, dass sehr viele Hundebesitzer auch „Pferdemenschen“ sind und umgekehrt!

Unsere Hunde, die eine so enge Zusammenarbeit mit Pferden vorher nicht kannten- und wir selbst ja auch nicht- waren trotz der ungewohnten Umstände, wie immer mit voller Begeisterung und Motivation bei der Sache …. und selbst kleine „ungeplante“ Programmänderungen haben sie professionell gemeistert! So ist z.B. Maria am ersten Tag ihre Hürdenrunden zwischen 2 galoppierenden Pferden nicht nur mit einem Hund, sondern gleich mit „Fay“ und der braven, aber übereifrigen „Cassie“ gelaufen! Das zwei Hunde gleichzeitig springen, war nicht wirklich geplant, hat dem Publikum jedoch besonders gut gefallen! Und auch das von „Sammy“ und der wie gesagt sehr motivierten „Cassie“ gleichzeitige Überqueren des Stegs mit daraus resultierendem Stau und Diskussion fand besonderen Anklang. Für „zusehende“ Hunde dürfte unser Programm ebenfalls ansprechend gewesen sein. So hat sich am ersten Tag ein fremder Hund unserer Vorstellung angeschlossen und kurzzeitig mit „Freestyle“-Übungen für Unterhaltung gesorgt! 

 

Also, wie ihr seht, waren die drei Tage auf der Apropos Pferd nicht nur eine erfreuliche „Anstrengung“ damit das Showprogramm auch klappt, sondern auch eine besonders erheiternde und positive Erfahrung für Hunde und Menschen. Die Zusammenarbeit mit den „Westernleuten“ hat uns sehr gut gefallen! ....  wir freuen uns auf eine mögliche „Wiederholung“ im kommenden Jahr. 

Artikel von Biggi Steurer